L&S Beach Cup

Endlich einmal Sonnenschein im Sand

Es waren wieder drei anstrengende Tage für das L&S Cup-Orga-Team - und dieses Mal wurde das Bemühen auch durch ideales Wetter belohnt - anders als im letzten Jahr, wo es teilweise sogar gehagelt hatte. Sonnenschein satt und angenehme Temperaturen ließen dieses Mal im Mehrgenerationenpark von Freitag bis Sonntag echtes Strandfeeling aufkommen. Entsprechend fleißig genutzt wurde der kleine Pool, den der CVJM neben zwei Gartenduschen aus Strohballen und Teichfolie am Rande des Feldes aufgebaut hatte.

Einzig am Freitagnachmittag ...

... gab es angesichts einiger heranziehender Gewitterwolken leichte Sorgenfalten auf der Stirn. Die Unwetterfront verzog sich jedoch Richtung Norden und verschonte unsere Handball-Mannschaften. Insgesamt waren knapp 50 Helfer wieder im Einsatz und sorgten dafür, dass es Teilnehmern und Gästen an nichts fehlte.

Vor allem bei den Jugendturnieren ...

... am Sonntag herrschte reichlich Gewusel auf und neben dem Feld. Hier waren bei mehreren Altersklassen auch sechs Mannschaften am Start - und es wäre aufgrund der sehr gut gefüllten Mannschaften auch Turniere mit sieben oder acht Teams möglich gewesen.

Leider waren dieses Mal ...

... die Samstags-Turnier etwas schwächer besetzt - hier merkt man, dass es mittlerweile parallel auch andere Beach-Turniere gibt. Allerdings will der CVJM am 2. Juli-Wochenende als Stamm-Termin auch in 2018 festhalten. Bei dem Herren-Turnier wird es dann einen neuen Pokal geben. Der TuS Brake holte sich zum dritten Mal in Folge den Sieg und darf den Wanderpokal nun behalten. Rang zwei sicherte sich im Shoot-Out der CVJM Rödinghausen II vor CVJM Rödinghausen I. Die weiteren Ränge belegten die SG Bünde-Dünne und die HSG Spradow.

Impressionen vom 6. L&S Beach Cup